Simon Meigel

Simon Meigel kam bereits früh mit Musik in Verbindung. Mit dem Keyboard und dem Saxofon angefangen, trat er mit 11 Jahren dem Jugendblasorchester der Stadt Neu-Ulm bei und blieb dort bis zum Jahr 2016. Parallel ist er seit dem Jahr 2012 Mitglied der Stadtkapelle Neu-Ulm. Er besuchte das Humboldt-Gymnasium, ein musisches Gymnasium, in Ulm und absolvierte 2016 sein Abitur in den Fächern Musik und Französisch. Direkt im Anschluss folgte eine studienvorbereitende Ausbildung, welche gezielt für das Studium an einer Musikhochschule vorbereitet. Seit Oktober 2017 studiert er im Studiengang Lehramt Musik an Gymnasien an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim sowie im Zweitfach Französisch an der Universität Mannheim.

Nach bereits erfolgreichen Abschlüssen in den Bereichen Orchester- und Chordirigieren, Saxofon, Klavier und Gesang legte Simon Meigel den Schwerpunkt seines zukünftigen Studiums auf die Bereiche Schulpraktisches Klavierspiel und Musiktheorie. Bereits während des Studiums konnte er erste Lehrerfahrungen anhand mehrerer Praktika im schulischen und pädagogischen Bereich sammeln. Hierzu zählen neben eigenständigen Lehrpraxen auch die aktive Mitgestaltung und Leitung musikalischer Ensembles und Gruppierungen.

Simon Meigel absolvierte von 2019-2020 inmitten der Corona-Pandemie einen internationalen Freiwilligendienst, welchen er zunächst in Frankreich in der Arche Jean Vanier in Compiègne, einer Wohngemeinschaft für körperlich und geistig behinderte Menschen, als auch aufgrund der Pandemie in Deutschland am „Institut für virtuelles und reales Lernen in der Erwachsenenbildung an der Universität Ulm (ILEU) e.V.“ absolvierte. Dort wirkte er aktiv an der Mitgestaltung und Organisation internationaler und interkultureller digitaler Lernformate mit, wobei erneut die Musik sowie die Sprachförderung einen Schwerpunkt abbildeten.

Ab Januar 2022 übernahm er den Chor Feestyle.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
diese Homepage wurde erstellt von Katharina Hack